Brotbackautomaten Intro - Automatisierung eines frühgeschichtlichen Vorgangs

447px-bannock 1995-07-01 in Brotbackautomaten Intro  - Automatisierung eines frühgeschichtlichen VorgangsBrotbackautomaten sind heutzutage schon alltägliche Gebrauchsgegenstände geworden. In vielerlei Ausführungen gibt es sie von unzähligen Herstellern in verschiedenen Preisklassen. Neben dem reinen Brot backen, beherrschen viele der Geräte auch das selbstständige anrühren des Teiges.

Brotbackautomaten sind im Grunde genommen die Fortsetzung einer Jahrtausend alten Tradition der Menschheitsgeschichte. Schon in den frühsten Menschlichen Siedlungen wurden Überreste von Feuerstellen oder sogar Öfen gefunden. Diese Feuerstellen dienten auch immer der Herstellung von Brot.

Grundlage des Brotes in den jeweiligen Regionen war immer ein Getreidemehl und Wasser. Ob Mais, Roggen, Gerster, oder später auch Weizen und andere Sorten, viele Getreidesorten eignen sich auch zur Brotherstellung.

Bei Vorhandensein von Salzquellen (Meer oder Natursalze) kam auch Salz bei der Zubereitung hinzu. 800px-freshly Baked Bread Loaves in Brotbackautomaten Intro  - Automatisierung eines frühgeschichtlichen Vorgangs

In Südamerika kann man heute noch, bei weit von der Zivilisation lebenden Ureinwohnern, die Zubereitung eines Maisbrotes auf einer der ursprünglichsten Arten bewundern. Die Methode ist sehr ursprünglich und verdeutlicht einem mit welchem Aufwand die Brotherstellung ohne moderne Hilfsmittel gelingt.

Das notwendige Mehl zur Brotherstellung produzieren die Menschen aus Mais. Dazu wird getrockneter Mais mit Steinen gemahlen und das Maismehl mit Wasser und ein wenig bis gar kein Salz zu einem Teig verrührt. Dieser Teig wird flach auf Bananenbaumblättern ausgebreitet.

In der Zwischenzeit haben einige Männer des Dorfes in ein Loch Steine gelegt und ein Feuer darüber entzündet. Jetzt sind die Steine ordentlich erhitzt. Wenn die Bananenbaumblätter gefüllt mit dem Brotteig fertig sind und gebracht werden, wird ein Teil der Steine aus dem Loch geholt und einige drin belassen. Das Feuer erlischt so auch automatisch.

Nun werden die Bananenbaumblätter abwechselnd mit den umliegenden heißen Steine in das Loch gelegt bzw. mit Stöcken hinein befördert. Am Ende werden einige größere Steine oben drauf gelegt und das ganze mit Erde zu dicht verschlossen. Fertig ist ein einfacher Erdofen.

Einige Zeit später fangen die Dorfbewohner an den Erdofen vorsichtig frei zu legen. Schon nach kurzer Zeit steigt einem der leckere Duft frischem Maisbrotes in die Nase. Der Geschmack dieser traditionellen Brotsorte ist, aufgrund des hohen Stärkeanteils im Mais, leicht süßlich. Zudem geben die Bananenblätter dem Brot noch ein zusätzliches köstliche Aroma. Work Dough in Brotbackautomaten Intro  - Automatisierung eines frühgeschichtlichen Vorgangs

Auch wenn moderne Brotbackautomaten die Zubereitung von Brot weit weg von solchen aufwendigen Methoden garantieren, so sind sie doch ein Anlehnung an die Tradition sein Brot in seinen eigenen vier Wänden zuzubereiten.

Wer möchte kann sich aber auch gerne weitere Zutaten zur Brotherstellugn selber herstellen. Dazu gehört unter anderem das Mehl, das man durch den Kauf von vollem Korn selber mahlen kann oder aber man pflanzt den Hopfen im heimischen Garten an, um später die Hefe daraus zu gewinnen.

Es gibt viele weg zurück zu einer natürlicheren Lebensform, das eigene Brot zu backen ist sicher einer der leckersten davon.

Und auch wenn sie nichts mit all dem Naturgedanken anfangen können, so helfen einem doch zahlreichen Brotbackautomaten und die selbst beim Discounter erhältlichen Teigmischungen, viel Geld einzusparen. In dem man nämlich sein tägliches Brot selber backt und sich das Fertigbrot spart, auf Dauer kommt so eine Menge zusammen.




Bilderquellen:Unold|www.otto.de |commons.wikimedia.org