Reinigung Brotbackautomaten

Brotbackautomaten sind generell einfach und schnell zu reinigen. In den allermeisten Fällen müssen zudem nur die Rührelemente bzw. Knethaken und die Brotbackform gereinigt werden. Erfahren Sie in diesem Beitrag wie bequem die Reinigung eines Brotbackautomaten von der Hand geht und was sie dabei beachten sollten.

Wie jede andere Küchenmaschine auch, müssen Brotbackautomaten nach dem Gebrauch gereinigt werden. Das heißt: Eigentlich muss bei der Brotbackmaschine nur die Backform und die Rühr- oder Knethaken gereinigt werden.

Reinigung der Brotbackform

Die Reinigung der Backform geht kinderleicht, da die Brotbackformen der Brotbackautomaten fast immer eine Anti-Haft Beschichtung besitzen. Diese Verhindert wirkungsvoll das Anbrennen des Brotes und erleichtert so die Reinigung. Allerdings gilt es wegen der Anti-Haft Beschichtung einiges bei der Reinigung zu berücksichtigen.

Die Anti-Haft Beschichtung verhindert wirkungsvoll das Anbrennen des Brotes in der Brotform. Wird sie bei der Reinigung beschädigt, brennt folglich an diesen Stellen das Brot künftig an. Gleichzeitig sollte eine beschädigte Anti-Haft Beschichtung nicht weiter verwendet werden. Weitere Teile der Beschichtung können sich lösen und über das Brot aufgenommen werden. Das hat mitunter gesundheitliche Folgen.

Darum heißt die Devise: Brotbackformen mit beschädigter Anti-Haft Beschichtung austauschen. Aber Vorsicht: Bei einigen billigen Geräten sind Ersatzteile schwer oder nur sehr teuer zu beschaffen, hier kostet der Austausch beinah soviel wie der Neukauf des Automaten.

Am besten gelingt die Reinigung der Brotbackform, in dem Sie nach dem Abkühlen oder im lauwarmen Zustand der Backform, einfach Wasser und ein wenig Spülmittel in die Form geben und ein wenig Zeit abwarten.

Gießen Sie Wasser in die heiße Backform, kann es passieren das die Anti-Haft Beschichtung abplatzt oder Risse bekommt, in beiden Fällen ist sie dann nicht mehr zu gebrauchen. Wenn sie dann das Wasser aus der Backform ausgießen, brauchen sie in der Regel anschließend nur noch die Form ausspülen und das war es.

Falls sie doch einen Topfreiniger bzw. Schwamm einsetzen wollen oder müssen, achten Sie in jedem Fall darauf das sie beim Gebrauch die Beschichtung der Backform nicht beschädigen.

Reinigung der Rühr- und Knethaken von Brotbackautomaten

Mit den Rühr- oder Knethaken verhält es sich ähnlich. Hier sollten sie sobald sie die Haken aus dem Brotbackautomaten entfernt haben, die Haken in ein lauwarmes Spülmittelbad reinlegen. Ein größeres Glas oder auch der Messbecher (wenn er den groß genug ist) sind hierfür Ideal. Das verhindert das der Teig an den Elementen festklebt und dann nur noch weitaus mühsamer zu entfernen ist.

Einige Hersteller von Brotbackautomaten haben, neben der Brotbackform, auch die Rühr- bzw. Knethaken mit einer Anti-Haft Beschichtung überzogen. Das macht natürlich die Reinigung, auch mit angetrockneten Teig, erheblich leichter. Aber wegen der Beschichtung sollte man natürlich auch hier mit der Reinigung vorsichtiger sein.

Fazit

Die Reinigung von Brotbackautomaten stellt sich als sehr einfach und praktisch heraus. Fluch und Segen zugleich ist die Anti-Haft Beschichtung. Bei allen Herstellern verwendet, verhindert sie das Anbrennen des Teiges. Wird sie bei Gebrauch oder der Reinigung aber beschädigt, dann wird es häufig teuer Ersatz zu besorgen. Hier heißt es also, mit Bedacht reinigen und lange Freude an seinem Gerät haben.




Bilderquellen:Unold|www.otto.de |commons.wikimedia.org