Sonnenblumenbrot Brotbackautomat selber Backen

Brotbackautomaten geben dem Kunden die Möglichkeit verschiedenste Brotsorten aus zu probieren und sich selber als Bäcker zu profilieren. Generell kann man alle Brote die man mag nach backen. Auch wenn der Brotbackautomat nicht exakt über das Backprogramm verfügt, so kann doch allerhand Neues ausprobieren.

600px-koernerbroetchen in Sonnenblumenbrot Brotbackautomat selber Backen
Autor:Pascua Theus
Lizenz: CC-BY-SA 2.5

Rezepte für den Brotbackautomaten finden sie meistens in den Gebrauchsanweisungen der Hersteller. Einige Hersteller legen den Automaten sogar ein eigenes kleines Rezeptbuch bei, darin sind dann die meisten bekannten Brotsorten oder zumindest die, die der Brotbackautomat herstellen kann verzeichnet.

Unter den vielen Brotsorten für den Brotbackautomaten ist das Sonnblumenbrot eines der beliebtesten Sorten. Reich an natürlichen Vitaminen und Ballaststoffen sorgt das Sonnenblumenbrot für eine gesunde Ernährung. Für dieses Brot gibt es fertige Back- bzw. Teigmischungen oder sie besorgen sich die Teigzutaten selber.

Zutaten für ein Sonnenblumenbrot im Brotbackautomaten:

* 210 ml warmes Wasser
* 1 Esslöffel Butter
* 1 Esslöffel Zucker
* 1 Teelöffel Salz
* 300 g Mehl (Weizenmehl Typ 550)
* 1 Messerspitze Ascorbinsäure
* ½ Teelöffel Trockenhefe
* 3 Esslöffel Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung des Sonnenblumenbrotes im Brotbackautomaten:

Geben Sie alle Zutaten aus der Liste der Reihe nach in die Brotbackform des Brotbackautomaten. Achten sie darauf das Sie warmes Wasser verwenden, ansonsten braucht die Trockenhefe eventuell zu lange um reagieren und das Ergebnis ist nicht nach ihren Wünschen.

Wählen Sie ein normales Backprogramm und als Bräunungsgrad hell oder mittel. Das Brot sollte 2,5 Stunden backen und danach auskühlen. Natürlich können Sie auch das Rezept in Nuancen verändern, dank ihrem Brotbackautomaten sind sie auf dem besten Wege zu Hobbybäcker.




Bilderquellen:Unold|www.otto.de |commons.wikimedia.org